Verfasst von: Auhron | 14. April 2009

Test – Aqua Moto Racing im Prüflabor

Bei Spielen wie Wave Race und Splashdown bekommt ihr bereits große Augen und Ohren? Dann solltet ihr in jedem Fall weiterlesen, denn Resolution Interactive hat vor kurzem eine Demoversion und die passende Vollversion zu Aqua Moto Racing veröffentlicht. Motor Ski-Racer aufgepasst, denn dieser Titel ist wirklich mehr als nur einen kurzen Blick wert.
Dies fällt auch bereits nach wenigen Sekunden auf, denn die Grafik begeistert mit wunderschönem Wasser und Spiegeleffekten im kühlen Nass. Aber auch die Charaktere, Animationen, Geschwindigkeitsgefühl und Motor Ski-Fahrzeuge sind passend umgesetzt. Doch Grafik allein macht bekanntlich noch kein gutes Spiel aus, deshalb stimmt auch die Steuerung und der Umfang von Aqua Moto Racing.

Ganze sieben Meisterschaften mit steigendem Schwierigkeitsgrad und knapp 20 Strecken erwarten euch, mit drei unterschiedlichen Settings in der Spielwelt und umgedrehter Streckenführung. Wer der Karriere-Modus bezwungen hat, kann sich am Time-Trial-Modus bei der Medaillenjagd oder beim Ghost-Rennen mit den besten der Welt messen, Langeweile wird so schnell sicher nicht aufkommen.

Auf der Strecke selbst müsst ihr so nah wie möglich an Bojen vorbei fahren, um euren Boost aufzuladen, auch müsst ihr an der korrekten Seite an den Bojen vorbei fahren, was dank kleinen Pfeilen aber jedem gelingen sollte. Die Steuerung funktioniert über Neigung des iPhone bestens, Boost und Bremsen wird via Touch erledigt und funktioniert ebenso tadellos. Kleine Sprungschanzen ermöglichen kleine Stunts, die ebenfalls einen Boostschub bringen.
Nach jeder Meisterschaft könnt ihr schließlich noch Punkte zur Verbesserung eures Gefährts ausgeben, etwa die Beschleunigung oder Endgeschwindigkeit verbessern. Die verfügbaren Punkte richten sich nach euerer Platzierung in der letzten Meisterschaft. Im Hauptmenü selbst könnt ihr außerdem euren Fahrer als auch euren motorisierten Untersatz optisch an eure eigenen Wünsche anpassen.

Aqua Moto Racing im iTunes Store – (2,99€ – 14,4 MB)

Fazit: Aqua Moto Racing wirkte bereits beim ersten Video sehr interessant, schön zu sehen, dass auch das Endprodukt mit guter Steuerung, Grafik und Umfang zu überzeugen weiß. Für Fans von Wave Race und Co. ein Pflichtkauf! Einzig die Tatsache, dass das kurze Musikstück sich sehr schnell wiederholt und das es keinen wirklichen Wellengang bzw. Wellensimulation gibt, drückt die Gesamtwertung ein Stück nach unten. Spielspaß und Vielfalt stimmen aber allemal, wer bedenken hat, kann sich die umfangreiche und kostenlose Demoversion zu erst anschauen.

Einschätzung – Mobile Gaming 2.0: 9/10

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: