Verfasst von: Auhron | 13. Januar 2009

Trapped: Undead Infection – Zombieaction auf dem iPod Touch angespielt

Der Entwickler Com2us konnte uns bisher schon mit seinem Rollenspiel Chronicles of Inotia auf sich aufmerksam machen, nun steht der nächste Titel des Entwicklers im AppStore bereit. Trapped: Undead Infection lässt euch dabei in die Rolle eines Wissenschaftlers schlüpfen, der es mit waschechten Zombies zu tun bekommt.

Storytechnisch wird auf altbewährte Mittel zurückgegriffen, Wissenschafter gehen bei Experimenten zu weit, die eigene Spielfigur möchte diese nun einstellen und probiert zu entkommen. Dabei läuft man nun aber als Spieler direkt einigen Zombies in die Arme und geht nach kurzer Zeit zu Boden. Sobald man wieder aufwacht, findet man sich in einer Zelle wieder, hat vergessen wer man ist, wo man ist und was hier überhaupt los ist.

Hier beginnt nun das eigentliche Spiel, wer mit Titeln wie Resident Evil vertraut ist, wird innerhalb weniger Minuten alle Kontrollen verinnerlicht haben und auch zügig voran kommen, allen anderen sei die Untersuchung der Hilfe im Hauptmenü empfohlen. Nach kurzer Zeit findet man einen Teaser und auch die erste Pistole, um sich den schon bald auftauchtenen Zombies erwehren zu können, die Steuerung läuft über ein virtuelles Digitalkreuz auf der linken Bildschirmseite ab, auf der rechten findet man den PDA und andere Buttons, wie für den Waffenwechsel und Einsatz. Die Figur lässt sich nicht nur nach rechts und links, sondern auch nach oben und unten steuern. Zombies brechen nach einigen Schüssen oder im Nahkampf nach mehreren Einsätzen des Teasers zusammen und hinterlassen häufig Items oder Munition. Hier das Introvideo mit kurzen Gameplayszenen am Ende:

Im Spielverlauf geht es aber nicht nur um das Ausschalten von Zombies sondern auch um die Wiedererlangung der Erinnerung und Ereignisse, das Löschen von Rätseln und einigem mehr. Türen lassen sich so häufig nur mit dem korrekten Code öffnen, gespeichert wird an festen Punkten in den düsteren Räumlichkeiten. Soundkulisse, Musik im Hauptmenü und Optik können überzeugen, leider sind die Animationen wie im oben genannten Rollenspiel der Entwickler ein wenig ruckartig (zumindest vor dem aktuellen Patch von Chronicles of Inotia). Außerdem funktioniert die Steuerung etwas hakelig über das virtuelle Steuerkreuz, was den Spielfluss ein wenig bremst, allerdings arbeitet Com2us bereits an einem Patch der diese und einige andere Macken beheben soll.

Trapped: Undead Infection im iTunes Store – (1,59€ – 6,0 MB)

Fazit: Entwickler Com2us liefert mit Trapped: Undead Infection einen bereits guten Genrevertreter ab, der sehr stark an Klassiker wie Resident Evil erinnert, zum Glück im positiven Sinne. Wer mit dem großen Vorbild aufgewachsen ist, dürfte auch an Trapped gefallen finden, allerdings sollten potenzielle Käufer noch auf den angekündigten Patch warten, damit die Steuerung sich dem restlichen positiven Gesamtbild anpassen kann. Anschließend erhöhen wir unsere Wertung für das vielversprechende Spiel auch gerne von 7 auf 8 Punkte und können bedenkenlos den Kauf empfehlen, besonders da das Spiel mit 1,59€ einige unterhaltsame und gruselige Stunden an Spielspass verspricht.

Einschätzung – Mobile Gaming 2.0: 8/10 – Aufwertung nach Update

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: